DIE NATUR KENNT KEINE ABFÄLLE

Kompostieren heißt ganz einfach, organische Abfälle aus Küche und Haushalt (z.B. Gemüse- und Obstabfälle, verwelkte Schnitt- und Topfpflanzen, unbedrucktes Papier und Karton) aber auch alle Gartenabfälle (Baum- und Strauchschnitt, Blatt- und Wurzelwerk, Rasenschnitt in geringer Menge – möglichst angetrocknet) unter Sauerstoffeinfluss in Komposterde umzuwandeln. 

Dabei helfen Ihnen die JUWEL Komposter mit ihren ausgeklügelten Belüftungs­systemen. Gemischte Küchen- und Gartenabfälle haben üblicherweise einen Wassergehalt von ca. 60 bis 70 % Wasser, das zu einem großen Teil verdampft werden muss, da sich sonst Fäulnisbakterien unangenehm bemerkbar machen (schlechter Geruch, geringe Abbauleistung etc.). Deshalb ist eine gute Ent- und Belüftung zur Sauerstoffzufuhr so wichtig.

KOMPOSTIEREN - WIE GEHT'S WIRKLICH

Bild zum Vergrößern bitte anklicken!

Download PDF >>


                                    

KOMPOSTIERTIPPS