AEROPLUS 6000 - JUWEL HAT DEN KOMPOSTER NEU ERFUNDEN

Der neue Komposter Aeroplus 6000 zeichnet sich neben seinem gelungenen Design durch sein intelligentes Mehrkammersystem aus, das in kurzer Zeit hervorragenden Kompost ohne mühsames Umsetzen liefert. Der Aeroplus 6000 ist in enger Zusammenarbeit mit der Universität für Mikrobiologie in mehrjährigen Versuchsreihen entwickelt worden. 

- Intelligentes Mehrkammer System erspart das Umsetzen
- Große Befüll- und Entnahmeklappen mit rastender Windsicherung
- Regelbare Belüftung für Sommer / Winterbetrieb
- Bequeme Kompostentnahme durch das Kammersystem
- Rasche Kompostierung durch gesteuerte Belüftung
- Der Aeroplus passt durch sein Design harmonisch in jeden Garten - Busse Design

Das Umsetzen erfolgt im Komposter. Das Vermischen & Belüften erfolgt jeweils beim Entleeren der Kammern. Erst das in langen Versuchsreihen optimierte Mehrkammer-System ermöglicht eine größere Menge an frischem Kompostgut auf einmal von der Sammelkammer A in die Kompostierkammer B zu bringen. Hier setzt durch die allseitige Sauerstoffzufuhr die Kompostierung besonders intensiv bei Erwärmung und gleichzeitiger Volumenreduktion ein und Feuchtigkeit wird abgegeben. Die Kompostierung kann hier ungestört ablaufen, da frisches Material vorerst wieder in die Sammelkammer A gelangt. Das weitgehend kompostierte Material wird über die Drehklappe C in die Reifekammer D befördert.

Kompostiervorgang in 3 Phasen



A) Über die große Befüllklappe (Windsicherung) wird laufend Kompostgut in die Sammelkammer eingebracht. Diese ist abgedichtet (anaerob), sodass Fluginsekten weitgehend abgehalten werden, und das Kompostgut seine Feuchtigkeit behält.

B) Nach Füllung der Sammelkammer wird eine größere Menge Kompostgut in die Kompostierkammer eingebracht, die von allen Seiten belüftet (aerob) ist. Durch die intensive Sauerstoffzufuhr (Zuluft Sommer-/Winter-Regelung) erfolgt eine rasche Kompostierung bei intensiver Erwärmung. Es wird viel Feuchtigkeit abgegeben, das Volumen wird deutlich kleiner und die Sammelkammer kann bis zu 3 x in die Kompostierkammer entleert werden. 

C) Nach ca. 6 bis 8 Wochen, je nach Kompostanfall und Jahreszeit, wird nach Füllung der Kompostierkammer das weitgehend abgebaute Kompostgut über den Drehboden mit außenliegender Handkurbel in die Reifekammer entleert. 

D) In der Reifekammer wird das weitgehend kompostierte Material durch intensiven Bodenkontakt und mit einer Vielzahl von Bodenlebewesen in kurzer Zeit zu wertvollem Kompost und kann über die gegenüberliegenden Entnahmeklappen komfortabel entnommen werden.

Aeroplus 6000
Grundfläche: 79 x 79 cm
Art.Nr. 20171

TV-Spot - Aeroplus 6000

(bitte anklicken)